Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Vergütung

Marianne Hilfiker verrechnet ihre Leistungen im Allgemeinen auf der Basis von Stunden- oder Tagesansätzen. 

Die Reisezeit wird ab Münsingen zu 50% in Rechnung gestellt.

Zahlungskonditionen

Marianne Hilfiker stellt für ihre Leistungen monatlich Rechnung. Der Kunde verpflichtet sich, den Rechnungsbetrag innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt der Rechnung zu bezahlen.

Der Kunde ist verpflichtet alle zur Erfüllung des Auftrages notwendigen Daten, Dokumente und Tatsachen bekannt zu geben und zur Verfügung zu stellen.

Marianne Hilfiker verpflichtet sich betreffend Kundendaten und Kenntnissen über das Unternehmen des Kunden sowie über den Gegenstand / Inhalt der Vereinbarung zur Geheimhaltung. 

Marianne Hilfiker haftet ausschliesslich für grobfahrlässiges und vorsätzlichen Handeln der eingesetzten Personen. Ausserdem ist die Haftung von facil4you gleichgültig aus welchem Rechtsgrund und für jede Form von Verschulden, quantitativ auf die Höhe der vereinbarten Vergütung beschränkt.

Formvorbehalt

Der Dienstleistungs- bzw. Beratungsvertrag kann nur schriftlich abgeändert oder ergänzt werden.

Anwendbares Recht / Gerichtsstand

Der zwischen dem Kunden  und Marianne Hilfiker  geschlossenen Dienstleistungs- / Beratungsvertrag untersteht schweizerischem Privatrecht.

Zur Beurteilung von Streitigkeiten, die sich aus der Vereinbarung ergeben, sind die ordentlichen Zivilgerichte am Sitz der beklagten Person zuständig.

Datenschutz und Haftung für Daten

Marianne Hilfiker verpflichtet sich, im Zusammenhang mit ihrer Tätigkeit für 

  • Sich dem strafrechtlichen Amts- und Berufsgeheimnis wie die Mitarbeitenden der Stiftung zu unterstellen, idem Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Mandatstätigkeit und insbesondere solche, die Bewohnenden betreffen, der strikten Verschwiegenheit unterliegen. Diese Schweigepflicht bleibt nach Auflösung des Mandatsverhältnisses bestehen.
  • Sämtliche erhaltenen Daten und Informationen entsprechend dem eidgenössischen Strafgesetzbuch und den kantonalen Datenschutzbestimmungen zu behandeln.
  • Bei Einbezug weiterer Personen diese ebenfalls diesen straf- und datenschutzrechtlichen Bestimmungen zu unterstellen.

 

marianne hilfiker